Fitness Studio Hosen Shirts und Tops Tanz Mode Sport BH und Top

Bauchtanz Kostüme > Große Größen Kleidung für Mollige

Der Bauchtanz und die mollige Frau - von jeher eine ideale Kombination.
In der Heimat des Bauchtanzes, dem Orient, gelten üppige Rundungen noch heute als absolutes Schönheitsideal.
Und auch in unseren Breiten, müssen sich stärker gebaute Frauen in figurbetonten Outfits beim Fitness-Tanz längst nicht mehr verstecken.
Damen mit einer molligen Figur die sich für diesen orientalischen Tanz entschieden haben, können auch in der Größe XXL ganz nach belieben aus einem sehr großen Angebot an einteiligen und zweiteiligen Bauchttanz-Kostümen auswählen.

Bauchtanzkostüme für mollige Damen

1 Die klassischen Bauchtanz Kostüme bestehen im wesentlichen aus einem Gürtel mit z.T. herrlichen Verzierungen und ungewöhnlichsten Schnitten die den Bauch ausgesprochen angenehm betonen, einem Oberteil das meist aus farbenfrohen Samtstoffen besteht, einem Paar Armbänder die oft mit Pailletten und Perlen bestickt sind und zusätzlich auch durch lange Perlenschnüre verschönert werden können und einem Stirnband.
Der Rock ist ein wesentlicher Bestandteil der Bauchtanz Mode.
Ob eng und schmal, vorne oder seitlich offen für die nötige Bewegungsfreiheit oder feminin fließend und weit schwinged oder eine kombination aus beidem. Frau kann tragen was ihr gefällt.
Halbrunde Schleier, Paillettenbander am Hals u.v.m runden das herrliche Design der Bauchtanzbekleidung ab.
Einteiliges Bauchtanzkostüm
Das einteilige Bauchtanzkostüm hat zwar den Vorteil, dass der Körper weitestgehend bedeckt wird, bei Frauen mit großen Größen kann aber gerade das eng anliegende Material dieser Variante zu Problemen führen. Stützende und formende Unterhemden passen hier absolut nicht und ein kleiner Bauch ist selbst unter edelsten Stoffen nicht unbedingt schöner anzusehen.
Eine echte Alternative zum engen Bauchtanz-Einteiler sind daher traditionelle zweiteilige Bauchtanzkostüm.
Das Oberteil des traditionellen zweiteiligen Kostüms besteht üblicherweise aus einem Top oder BH-artigen Oberteil.
Häufig ist dieses Oberteil aus bunt glänzendem Samt gefertigt und zudem reich mit Perlen, Pailetten und anderen Schmuckelementen bestickt. Eine schönere Möglichkeit die Brust zu stützten, zu betonen das Dekolleté ins rechte Licht zu setzen gibt es kaum. Der Bauch bleibt beim zweiteiligen Bauchtanzkostüm größtenteils unbekleidet.

1 Damen die das nicht möchten können zu einem "Bauchtanz Bauchnetz" greifen.
In seiner klassisch ägyptischen Art besteht es aus grobmaschigem, dunklem Netzstoff . Extrem elastisch und sehr haltbar bedeckt es den Bauch nicht nur sehr dezent, es kann ihn auch auf vorteilhafte formen Weise.
Bauchnetze passen am besten in hautfarbenen Tönen, mutige Damen können sie aber durchaus auch farblich zum Rest des Gewandes angepasst tragen.
Der Gürtel zum Bauchtanzkostüm
In der Hüftregion des Kostüms folgt schließlich ein aufwendig gearbeiteter Gürtel.
Er ist ebenfalls reich mit Zierornamenten, Münzen und Goldplättchen bestickt und funkelt mit dem prachtvollen Oberteil um die Wette.
Zwei Glanzpunkte, die sich perfekt ergänzen, und so von Pölsterchen und Problemzonen an Bauch und Hüfte erfolgreich ablenken.
Bauchtanzkostüme sind traditionell mit einem herrlich feminin wallenden Beinkleid ausgestattet. Dieses kann aus einem Rock oder einer Pluderhose bestehen.
Fließend, luftig und geschlitzt, bietet der typische Schnitt des Rockes ausreichend Bewegungsfreiheit. Die Schlitze sorgen zudem dafür, dass beim Tanzen auch „Bein“ gezeigt wird.
Wem das zu freizügig ist, der kann auf eine farbenfrohe Pluderhose zurückgreifen.
Sie kaschiert kräftige Oberschenkel oder Waden vollständig, bietet aber ebenfalls größtmögliche Beinfreiheit.

Accessoires für Bauchtanzkostüme
Als Accessoires zum Bauchtanzkostüm dienen farbenprächtige Capes und transparente Schleier. Geschickt eingesetzt und permanent in Bewegung, unterstreichen sie die schönen Seiten des Körpers, ohne alles „komplett“ zu enthüllen.
Auch zusätzliche Armstulpen und ein Collier im Brustbereich verdecken und betonen den Körper auf geschickte Weise.
Üppiger Ohrschmuck, klimpernde Armbänder und Armreifen, ein glänzendes Stirnband und lange Perlenschnüre komplettieren das Bauchtanzkostüm.
1

Das Schöne an dieser traditionellen Kostümierung: Die Betonung des Kostüms liegt auf Kopf, Brust und Unterkörper.
Alle drei Bereiche sind mit Tüchern, Schmuck und Farbenpracht so füllig ausgestattet, dass die Körperproportionen dadurch optisch ausgeglichen erscheinen.
Im optischen Wechselspiel von üppigem Brustschmuck und reich betonter Hüfte wirkt so auch ein molliger Bauch automatisch weniger voluminös.
Bauchtanz, mit dem richtigen Kostüm nicht nur ein farbenfrohes Tanzerlebnis, sondern auch eine sehr sinnliche Kulturerfahrung - auch und gerade in der Größe XXL.