Motorradkombi für Mollige

Moderne und coole Motorrad Lederkombi / Motorradkombi für Damen und Herren.
Leder ist das klassische Material für hochwertige Motorrabekleidung, es bietet einen guten Schutz vor Kälte, ist atmungsaktiv und bietet bei Stürzen eine sehr hohe Widerstandsfähigkeit.
Tolle Angebote auch in großen Größen, top in Style und Farbe und auf dem modernsten Stand in punkto Biker Sicherheit.

Klassische Motorradkombis

⇒ Damen große Größen Lederkombi Lederkombis auch für mollige Damen im sportlichen Design und Schnitt ⇒ Herren Übergrößen Motorradkombi Lederkombis für starke Herren in großen Größen ⇒ Damen Herren Regenkombi 1tlg. oder 2tlg. Motorrad Regenbekleidung absolut wasserdicht und robust zum Kauf Lederkombis Shop Angebot Anzeigen

Lederkombis für jeden Anspruch

Meistens wird Rindleder verwendet, selten auch mal Känguruhleder.
Die meisten Damen und Herren Lederklamotten aus Rindleder , selten auch Känguruhleder sind aus weichem und unempfindlichen Glattleder. Wichtig ist, dass die Kleidung auch bei dicken enganliegend ist, damit sie die richtige Schutzfunktion hat.

Protektoren an Schultern, Ellenbogen und Knie, Hüft- und Gesäßschutz, ein großer Speedbag am Rücken und Knieslider sollten gerade bei Racern zur Ausstattung der Lederkombis gehören.
Die Nähte sind eine Schwachstelle, eine hochwertige Verarbeitungsqualität und wasserdichtes Garn sind hier absolut nötig um einen Wassereintritt zu verhindern.

Helle Klamotten fürs Bike können gerade im Sommer cool aussehen, sind aber wesentlich empfindlicher als Lederkombis die in neutralen Farben gehalten sind.
Oft sieht man Schwarz oder grau mit helleren Farbakzenten, sportliche Racer entscheiden sich auch gerne für das auffälligere Rot.
Motorrad Lederkombi
Sehr bequem für dicke sind sind Modelle die über Stretcheinsätze verfügen, die elastischen Einsätze garantieren eine angnehme Bewegungsfreiheit.
Des Weiteren können Belüftungspaneele, atmungsaktive Netzfutter, herausnehmbare Sympatexjacken und -hosen und sogar herausnehmbare Thermo-Futter genutzt werden.

Generell ist es so, dass man die Ledersachen durchaus waschen kann.
Sie dürfen mit Protektoren in die Waschmaschine, zum Waschen muss allerdings ein spezielles Leder-Waschkonzentrat verwendet werden.
Nach dem Trocknen empfiehlt es sich, ein gutes Pflege- und Imprägnieröl zu verwenden. Fliegendreck, Reste von toten Insekten und andere unappetitliche Dinge, die beim Ausflug auf dem Bike an der Kleidung haften bleiben, kann man per Hand mit Lederwaschmittel und einer weichen Bürste entfernen.

Lederkombi

Moderne Regenkombi

Der absolute Biker Horror. Mit schwerer Maschine und leichter Lederkombi im Sommer in den Alpen unterwegs und dann ein plötzlicher Wetterwechsel.
Klatschnass in den Alpen unterwegs, mit etwas Glück endet die Tour im Krankenbett, denn zur Nässe kann auch schlagartig Kälte dazukommen.

Eine moderne und regenddichte Schlechtwetterkombi / Regenkombi für Damen und Herren, die als Overall perfekten Schutz gegen Regen bietet, verfügt normalerweise über einen wasserdichten Fronteinstieg mit Klettabdeckung, versiegelte Nähte, einen Gummizug im Bereich der Hüfte und Klettbänder an den neuralgischen Stellen.
Um schnell in die Kombi zu kommen oder mit klammen Fingern auch wieder gut aus ihr herauszukommen sorgt eine verdeckte Reissverschlussleiste an den Füssen für den nötigen Freiraum.

Dank modernster Materialien sind diese Regenkombis nicht dick, ausgesprochen leicht, brauchen kaum Platz und sollten immer bei Motorradtouren dabei sein.

Wer allerdings auch im späten Herbst, Winter und frühen Frühling seine Runden drehen möchte der kommt an einer Regenkombi mit Thermo-Futter nicht vorbei. Das Isolationsvermögen dieser speziellen Regenkombis hält den Biker auch bei eisigen Temperaturen in Verbindung mit Nässe warm.

Zusammen mit der Lederkombi und warmer Thermounterwäsche getragen sind damit auch weitere Touren im Winter möglich ohne dass der Biker friert.

Lederkombi